Rosenmontagsumzug 2016

Wetterbedingt musste der Umzug leider ausfallen - aber in der Erich-Kästner-Halle wurde trotzdem zünftig gefeiert!

Kappenabend beim Frohsinn

Am Samstag, 23.01.2016, erschallte pünktlich um 19.31 Uhr im Sängerheim der Einzugsmarsch für die Herren der Neudorfer Fastnacht, die NeuKaGe. Präsident Daniel Prestel begrüßte das närrische Publikum und die Freunde des MGV Frohsinn in gewohnt wortwitziger Art. Nachdem das Kinderprinzenpaar Malin I und Santo I ihre launige Begrüßung vorgetragen hatten, schwang auch Prinz Achim I das Zepter und wünschte mit seiner Prinzessin Sarah I dem Kappenabend einen tollen Verlauf.

Doch bevor die Tollitäten zu ihren weiteren Terminen aufbrachen ließen sie noch ein Schmankerl im Sängerheim zurück: Die Prinzengarde wirbelte in gekonnter Perfektion über die Bühne und zeigte neben viel Bein nicht weniger Kondition und Können. Die Trainerinnen Andrea Hyll und Stephanie Herzog wurden für ihre professionelle Arbeit mit einem Präsent und einem großen Applaus bedacht.

An dieser Stelle seien die beiden Moderatoren Marcel Kisch und Matthias Tropf erwähnt. Als Pandabär und Äffchen moderierten die beiden den kompletten Abend, dies nicht zum ersten Mal. So darf man getrost behaupten: Wir haben ein junges Profi-Team, das gut vorbereitet, innovativ und mit viel Spaß an der Sache durch das Programm geführt hat. Assistiert wurde den beiden von Jessica Tropf, die ihren Job erst unmittelbar vor der Veranstaltung verpasst bekommen hatte, und die voller Elan als kleiner blauer Hüpfer immer wieder auf der Bühne erschien.

Nicht minder professionell performte Pat Hermann die bekannte Schlagersängerin Beatrice Egli. Live gesungen zum Instrumental-Playback präsentierte sie zwei Songs, perfekt interpretiert und mit viel Ausdruck. Die Elfjährige ist aktiv bei unseren KIDS. Wir sind sehr stolz auf solche Talente in unseren Reihen und freuen uns darauf, wenn sie im nächsten Jahr vielleicht wieder auf der Bühne stehen wird.

Ebenfalls eine unserer KIDS ist die frisch gebackene BADISCHE MEISTERIN, das Tanzmariechen Emilia Müller. Akrobatisch wirbelte sie über die Bretter, in einem Tempo, dass die Kamera die Bewegung nur schwerlich erfassen konnte. Großer Beifall war ihr daher sicher.

Die junge Tanzgruppe des TSV unter der Leitung von Jana Haumann und Chantal Weick tanzte zu Klängen aus "Tanz der Vampire" in passenden Kostümen und schaurigem Make-up ihre Formationen. Viele junge Tanztalente zeigen seit mehreren Jahren was sie können und steigern sich von Jahr zu Jahr. Es ist immer eine Freude, sie als Gast auf der Frohsinn-Bühne willkommen zu heißen.

Weniger bewegungsintensiv, dafür mental um so stressiger ging es bei der nächsten Nummer zu. Andreas Guder hatte großen Hunger und wollte sich eine Pizza bestellen. Die Dame am anderen Ende der Leitung alias Lara Liefländer brauchte nichts anderes als seine nationale ID, um ihm sofort zu sagen, welche Krankheiten und Neigungen er hat, was er gekauft und verkauft hat, und wie es um Konto und Kreditkarte bestellt ist. Am Ende war er sich gar nicht mehr so sicher, ob er überhaupt eine Pizza haben wollte ... witzig vorgetragen, zum Brüllen komisch - und dennoch kommt man ins Grübeln ...

Immer wieder gerne gesehen beim Frohsinn ist die "Runzelgarde" aus Rußheim. Nur ... wieso RUNZEL-Garde? Von verschrumpelten Weiblein keine Spur! Mit viel Witz und Selbstironie brachten die hübschen Damen unter der Leitung von Tina Oberacker eine schmissige Choreografie mit mehreren Kostümwechseln dar. Bleibt nur zu sagen: Bravo, super gemacht!

Die Stimmung war gerade am Kochen, als Besuch von draußen auf der Bühne erschien. Unser Freund und Helfer Oliver Beetz kam mit Dienstausweis und in Uniform, um vor Glatteis und sonstigen Gefahren in der Faschingszeit zu warnen. Locker aus der Hüfte schoss der Polizist einen Knaller nach dem anderen ins Publikum. Verhaftet wurde niemand, aber lautstarke Lachsalven hallten durch das Sängerheim.

10 Nenas ließen im Anschluss das Publikum fordernd nach Zugabe rufen. Die Showtanzgruppe des TSV Neudorf hatte zu einem Meddley aus Nena-Hits eine temperamentvolle Show einstudiert. Mitreißend und in tollen Kostümen zeigten die jungen Damen ihre Freude am Tanz. Betreut wird die Gruppe von Silke Dorner und Esther Stellberg.

Das Showtanz-Duo der NeuKaGe Nicole Blank und Marcel Kisch begeisterten einmal mehr mit ihrer schwierigen und einfühlsamen Tanzeinlage die Besucher. Akrobatik, Tanz und Show in einem einzigen Auftritt zu verbinden ist schon nicht einfach. Darüber hinaus strahlt das Paar eine große Sympathie aus. Zugabe und Rakete - klar doch! Trainerinnen sind Nadine Masak und Sarah Notheis. Kompliment!

Mit seinem All-Tours-Katalog kam dann wieder unser Unikum Werner Brecht auf die Bühne. Das reicht allein eigentlich schon, und in seiner unverwechselbaren Art wußte er nun wieder so einige Kalauer darzubringen. Die Zuhörer bogen sich vor Lachen - aber ohne seinen All-Tours sagt er nichts ...

Den Abschluss des Abends machte die Showtanzgruppe unseres HARDTCHORs. Mit Schwarzlichteffekten und einer gekonnt in Szene gesetzten Choreografie zeigte die Jugend des MGV Frohsinn, dass sie nicht nur toll singen, sondern auch hervorragend tanzen können. Trainerin dieser tollen Truppe ist Jana Haumann.

Das Programm wurde immer wieder aufgelockert von kleinen Tanz- und Schunkelrunden. Ein großer Dank wurde auch allen dienstbaren Geistern ausgesprochen, die direkt oder indirekt zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. So z.B. den fleißigen Bienen in der Küche Anna, Brigitte und Steffi, dem Thekenteam Alois, Bernd und Dieter, den jungen Damen vom Service Ivonne, Laura und Tamara und natürlich Elsbeth, Judith und Ralf für die unermüdliche Vorarbeit.

Nachdem Marcel und Matthias alle Auftretenden zum Finale auf die Bühne geholt hatte, spielte unser DJ FREUDE alias Timo Friedrich noch viele Stunden zum Tanz auf. Wieder einmal hat der MGV Frohsinn einen großartigen Faschingsabend hingelegt. An dieser Stelle möchten wir uns einmal ganz besonders bei unserer großartigen Jugend bedanken, die sich in den letzten Jahren immer mehr und besser einbringt. Wie schon so oft gesagt, aber immer wieder wahr: dem MGV Frohsinn braucht es um seine Zukunft nicht bange zu sein!

HELAU !!!