ÜBERREICHUNG DER CHORPRÄMIE 2013 IN BADEN-BADEN

Chorprämie 2013

Voller Stolz und Freude durfte am vergangenen Sonntag eine große Abordnung des Frohsinns nach Baden-Baden reisen, um im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Badischen Chorverbandes die Chorprämie 2013 entgegen zu nehmen. Mit einer Präsentation stellte der Verein das prämierte Projekt "Von Engeln und Dämonen" der Versammlung in Form von eindrucksvollem Fotomaterial und Pressekritiken vor. Erste Vorsitzende Monika Bätzler nahm die Auszeichnung freudig entgegen. Manfred Bellm durfte stellvertretend für die Chorgemeinschaft die Chorprämie 2013 für das große Benefizkonzert im Speyerer Dom in Empfang nehmen. Somit war unser Chorleiter Wolfgang Tropf auf dieser Veranstaltung gleich zweimal als musikalisch Verantwortlicher mit seinen Projekten erfolgreich. Mit der Verleihung der Chorprämie 2013 setzte sich der MGV Frohsinn einen weiteren Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Damit werden in Zukunft zwei schöne Urkunden für diese Auszeichnungen das Sängerheim des MGV Frohsinn zieren!

 

Großer Ehrungsnachmittag

MGV Frohsinn ehrt verdiente Mitglieder

Am Sonntag, 26. Januar 2014, eröffnete 1. Vorsitzende Monika Bätzler pünktlich um 15.00 den Ehrungsnachmittag, der anlässlich des 20jährigen Bestehens des Kinder- und Jugendchores und des 105jährigen Jubiläums des MGV Frohsinn durchgeführt wurde. Früh schon war die TSV-Halle voll besetzt mit vielen zu ehrenden Gästen und allen fünf Chorgruppen des MGV Frohsinn.

Ein langer stürmischer Beifall war der Lohn für einen gelungenen Auftritt der kleinsten Frohsinnler, der Racker. Mit viel Liebe hatten die Betreuerinnen Steffi, Moni, Anja und Daniela in wochenlanger Probenarbeit den Kindern eine hinreißenden Percussion-Vorstellung beigebracht, die unter anderem mit phantasievollen, selbstgebastelten Trommeln nicht nur den Kindern Spaß machte.

Mit "In meinem Schloss"   und "Nessaja" stellten sich die Kids vor, die im Anschluss zusammen mit der Jugend das "Nachtgebet" vortrugen und dafür großen Applaus ernten durften.

Der Jubilar, unsere "Jugend" zeigte mit "Hymn", "Earth Song", "Viva La Vida", "Rolling In The Deep" und "Hit The Road, Jack" aufs Trefflichste ihr Können. Nach 20 Jahren unter diesem Gruppennamen verabschiedete sich die große Gruppe junger Sängerinnen und Sänger mit einer Neuigkeit: Ab sofort nennt sich die Gruppierung nun "Hardt-Chor" MGV Frohsinn Neudorf. Mit diesem neuen Namen möchten die jungen Leute der modernen Literatur und der Aufgeschlossenheit gegenüber musikalischen neuen Wagnissen Tribut zollen, ohne sich vom "Mutterverein" zu distanzieren. Die Namensgebung wurde mit großem Beifall vom Publikum angenommen.

Die Vorsitzende des Chorverbands Bruchsal, Frau Christa Leidig, lobte indes die innovative Chorarbeit des musikalisch verantwortlichen Musikdirektor Wolfgang Tropf, ohne dessen Ideenreichtum und großartigen Einsatz die Erfolge der vergangenen Jahre für den "Verein für die ganze Familie" sicherlich nicht zu verzeichnen gewesen wären. Für 20 Jahre Jugedchorleitung überreichte sie ihm die Urkunde des DCV. Für den DCV und den BCV durfte Frau Leidig sodann viele Ehrungen an langjährige verdiente Sänger und natürlich auch an die seit mehr als 10 Jahren aktiven Jugendlichen im "Hardt-Chor" überreichen. Drei Ehrungen für 20 Jahre Singen im Jugendchor gingen an Julia Leiter, Michael Tropf und Matthias Tropf, die seit der ersten Stunde mit dabei sind.

Mit einer weiteren Darbietung einer Body-Percussion kamen die Racker nochmals auf die Bühne und überzeugten zum Schluss temperamentvoll mit "Moskau", dass auch schon ganz kleine Leute die "Gläser an die Wand werfen" können.

Mit dem beliebten "Johnny Cash Meddley" und "Rhythmus der Zeit" leitete der Männerchor über zu den Ehrungen durch den Verein. Auch der MGV Frohsinn würdigte die Leistung der Jugendlichen für 10 und 20 Jahre Singen, sowie der Sänger, die von 25 bis zu sagenhaften 75 Jahren geehrt werden konnten.

Bürgermeister Hans D. Reinwald versicherte in seiner Ansprache, wie wichtig die Musik und das Singen im Speziellen bereits von Kindesbeinen an ist. Die Arbeit, die der MGV Frohsinn in diesem Bereich leistet ist von großer Wichtigkeit und wird in der Gemeinde entsprechend geachtet.

Vom "Hardt-Chor" überreichte Jugendleiterin Ivonne Bachert ein Jubiläumsgeschenk an den Chorleiter Wolfgang Tropf und bedankte sich für die wertvolle Arbeit der vergangenen Jahre.

Nach den Ehrungen für die Passivität schloss der Frauenchor mit "Ich geh in Flammen auf", "Sana Sananina" und "Lord Of The Dance" das offizielle Programm ab.

Ein Dank geht wie immer an alle Helferinnen und Helfer, die durch Vorbereitung, Aufbau, Kuchenspenden, Arbeitseinsatz und in irgendeiner sonstigen Form zum Gelingen dieses kurzweiligen Nachmittages beigetragen haben!