Zwei weitere Hochzeiten beim

MGV Frohsinn

Am 1. Juli 2016 heiratete unsere Sängerin Fabienne Clemens (Müller) in Neudorf ihren Ehemann Matthias.

Drei Wochen später, am 23. Juli 2016, gaben sich unsere Sängerin Sylwia (Capiga) und ihr Mann Christian Peters in Altrip das Ja-Wort.

Wir freuen uns, dass wir beiden Paaren die Trauungen mit unseren Liedern untermalen durften und bedanken uns für die anschließende Bewirtung ganz herzlich!

Wir wünschen Fabienne & Matthias und Sylwia & Christian auf ihren gemeinsamen Lebenswegen von ganzem Herzen alles Gute, Glück, Gesundheit und Gottes reichen Segen!

 

Sylwia und Christian Peters
Fabienne und Matthias Clemens

Spiel ohne Grenzen bei der Fvgg Neudorf

Zwei Mannschaften aus dem Frauen- und dem Hardtchor hatten sich auf dem Sportgelände der Fvgg eingefunden, um einen Abend voller Spaß und Spiel zu erleben. Die beiden Gruppierungen haben sich wacker geschlagen! Vielen Dank für die Teilnahme.

Chorprämie 2015

Sehr früh aufstehen hieß es für die wackere Truppe, die sich am 24. April 2016 auf den Weg nach Lörrach machte, um die Chorprämie des BCV in Empfang zu nehmen. Karen Ichters sei an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen, denn sie hatte sich bereit erklärt, mit ihrem Kleinbus diese Fahrt zu übernehmen. Auf der Jahreshauptversammlung des BCV hatten sich alle ausgezeichneten Vereine auf eigenen Präsentationswänden mit den prämierten Projekten vorgestellt. Da blieben interessierte Gespräche untereinander nicht aus, und es fand ein reger Austausch über die Erfahrungen und Zukunftspläne der Preisträger statt. Wer an diesen Präsentationen vorbei flanierte konnte sich überzeugen, dass das Laienchorwesen eine bunte und im musikalischen Spektrum weit gefächerte Chorlandschaft bedient. Geprägt werden diese Highlights immer von motivierten Chorleitern und leistungsbereiten Chören. Mit der Entgegennahme der Chorprämie kann der MGV Frohsinn mit seiner "Sonne Nubiens" einen weiteren Meilenstein in der Vereinschronik setzen. Von hier aus nochmals ein riesengroßes Dankeschön an alle!

Ferienspaß beim Frohsinn

"Der Verein für die ganze Familie", diesen Slogan lebt der MGV Frohsinn seit vielen Jahren aktiv aus. Mit vier verschiedenen Chorgattungen für alle Altersklassen stellt der Verein wohl ein seltenes Beispiel für gelungene Jugendarbeit dar.

Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass wir auch in diesem Jahr wieder beim Ferienspaßprogramm der Gemeinde Graben-Neudorf teilnehmen konnten. Mit unseren jungen Sängerinnen zusammen wurde aus dem 12. August ein bewegter Nachmittag für die Kinder, die sich bei uns angemeldet hatten.

Jana Haumann, Marcel Kisch, Patrizia Rockenberger und Chantal Weick, unterstützt von Elsbeth Wiesner begleiteten die lustige Gruppe durch das Programm, das als lustiger Spielenachmittag ausgeschrieben war. Die fünf Betreuer haben sich alle möglichen lustigen Spiele für die Kinder ausgedacht, die mit großer Begeisterung angenommen wurde. Danke an Jana, Marcel, Chantal, Jana und Elsbeth für ihre Mühe!

 

Führungswechsel beim MGV Frohsinn

Nach nunmehr 16 Jahren fand am 19.04.2016 in der Jahreshauptversammlung ein Führungswechsel statt. Die aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Amt scheidende 1. Vorsitzende Monika Bätzler übergab den Führungsstab des MGV Frohsinn an ihre einstimmig gewählte Nachfolgerin Ingrid Müller ab.

Monika Bätzler begann vor 28 Jahren mit ihrer Verwaltungstätigkeit. Mit verschiedenen Aufgaben betraut war sie viele Jahre eine positive treibende Kraft in der Vereinsführung. Die Vorstandschaft übernahm sie im Jahr 2000 gemeinsam mit Karl Day in einer Zeit, in der das Vereinsschiff viele Klippen zu umschiffen hatte. Seit 2004 führte sie den Verein allein verantwortlich. Mit ihrer ruhigen, bedächtigen Art und bewundernswerten Konfliktbewältigung steuerte sie bald in ruhigere Gewässer. So durfte sie auch den Aufwind als Vorsitzende erleben, in dem sich der MGV Frohsinn in den letzten Jahren überregional einen klangvollen Namen erarbeiten konnte. In enger und vertrauter Zusammenarbeit mit ihrer Verwaltung und nicht zuletzt mit dem musikalischen Leiter Wolfgang Tropf hielt sie die Drähte stets am Glühen, immer das Wohl der Chöre im Auge. So äußerte sie sich denn auch in ihrer Abschlussrede sehr positiv über die Arbeit im Verein und lobte den äußerst umfangreichen Einsatz von so vielen Aktiven in den verschiedensten Bereichen. Dieser Zusammenhalt von Jung und Alt begründet wohl auch die positive Wirkung nach außen, und dass die vergangenen Projekte, insbesondere „Die Sonne Nubiens“ mit insgesamt ca. 3000 Besuchern, den eingeschlagenen Kurs bestätigen.

So lag es dann auch nahe, dass die Verwaltung einen eigenen Antrag an die Versammlung stellte und diesen einstimmig bestätigt am Ende der Jahreshauptversammlung Monika Bätzler aufgrund ihrer Verdienste um den Verein zur Ehrenvorsitzenden ernennen durfte.

Wir gratulieren unserer Moni herzlich zu dieser Ehrung und wünschen ihr noch viele Jahre Freude in unserer Mitte, vor allem aber Gesundheit!

Die neue 1. Vorsitzende Ingrid Müller war bislang mit der Führung der Vereinskasse betraut. Sie kennt als aktive Sängerin seit vielen Jahren den Verein genau, so dass mit ihr die Vereinsarbeit nahtlos weitergeführt werden kann. Auch ihr wünschen wir viel Freude und Erfolg in ihrem neuen Amt.

Die neue Kassiererin wird Gabi Herold (Bassotti) sein, die in Finanzen eine erfahrene Kraft ist. Weiter wurden die Beiräte Jana Haumann, Lara Liefländer, Fabio Milano und Stefano Bassotti,  als Kassenprüferin Sabine Guder neu in ihre Ämter berufen.

Chorleiter Wolfgang Tropf lobte in seinem Bericht ebenfalls die flexible Arbeitsbereitschaft der Chöre, die mit den vergangenen 3 Großprojekten in den letzten 5 Jahren ELISABETH, VON ENGELN UND DÄMONEN und DIE SONNE NUBIENS ungewohnte, schwierige Aufgaben zu bewältigen hatten. Er bedankte sich für die hervorragende Unterstützung durch Vizechorleiter/in Wiebke Bernstein und Matthias Tropf in der Probenarbeit.

Matthias Tropf bestätigte als neuer Leiter des HARDTCHORs eine hoch motivierte Gruppe von 41 jungen Sänger/innen, fast alle unter 30 Jahren (!) und ließ auf die kommenden Aufgaben und geplanten Events des HARDTCHORs blicken.

Ein Dank ging auch an die Notenwarte Gerda Kistner und Jochen Herzog, bevor am Ende noch verdiente Sänger/innen mit einem Glas belohnt wurden. Erwähnt seien hier die „Spitzenreiter“ Karl Kistner (47 Gläser) und Ilona Metz (32 Gläser).

Die mit 110 Anwesenden besetzte Versammlung bestätigte einstimmig die Entlastung der Gesamtverwaltung. Geplant sind als nächste Events im November ein Konzert „35 Jahre Chorgemeinschaft, 40 Jahre Chorleiter Wolfgang Tropf“ und im Dezember eine Konzertreise zum Adventssingen nach Wien.

 

Jahreshauptversammlung 2016

Die neue Vorsitzende Ingrid Müller und die neue Ehrenvorsitzende Monika Bätzler

DSN Afterglow

Am Freitag, 18.03.2016, fand im Sängerheim ein Afterglow zur "Sonne Nubiens" statt. Auf Initiative unserer Vize-Chorleiterin Wiebke Bernstein waren alle Mitwirkenden eingeladen, noch einmal unseren großen Erfolg gemeinsam zu feiern. Ein Überraschungsbuffet wie es toller nicht bestückt sein konnte sorgte für das leibliche Wohl. Danke an alle Spenderinnen und Spender! Neben leckeren Salaten gab es warme Backwaren, Fingerfood, Kekse, Kuchen und so vieles mehr. Wiebke und Marcel hatten das Sängerheim sehr stimmungsvoll hergerichtet und mit Requisiten aus den vergangenen Musicals einen tollen Rahmen geschaffen, um via Beamer und Leinwand die DVDs und Bilder dieser Choricals zu präsentieren. Auch die Kids waren in großer Zahl gekommen. Natürlich warteten alle gespannt auf die Präsentation der DVD der "Sonne Nubiens". Nicht nur zugeschaut, sondern auch kräftig mitgeschmettert wurde. Die Stimmung war grandios. Ein kleiner Höhepunkt war die Verlosung des "kleinen Thrones", den Familie Tropf zur Verfügung gestellt hatte. Als Gewinner durfte sich Manuel Wilde freuen, der den "Thron" sofort als bequeme Sitzgelegenheit nutzte.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde "Die Sonne Nubiens" und die Verleihung der Chorprämie von Jung und Alt gemeinsam beim Frohsinn gefeiert.