Wir gratulieren zur Hochzeit unserer Sängerin Thea Raab (Sieck) und ihrem Mann Mario. Der Frauenchor umrahmte die Trauung musikalisch. Wir wünschen dem frisch gebackenen Ehepaar alles Gute, Glück und Gesundheit!

Abschlussgrillfest

Leider hatte uns Petrus in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht, der Himmel hatte seine Schleusen geöffnet, und wir im Gegenzug das Sängerheim. Das tat jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch. Der Hardtchor hatte sich auf der Bühne ein pfiffiges Strandszenario eingerichtet und feierte mit Sonnenschirm und Blumenkränzchen wie am Strand von Hawaii. Es gab wieder herrliche Grilladen mit einem wundervollen Salat- und Kuchenbuffet, bestückt von unseren Aktiven. Nach dem dem Leibeswohl Genüge getan war stellte sich der Hardtchor spontan für ein Ständchen auf. Als Überraschung kam "Empire State Of Mind" zum Vortrag, das großartig intoniert und motiviert vorgetragen so einige feuchte Augen bewirkte. Da freuen wir uns jetzt mal erst recht auf unsere Revue im November, mein lieber Hardtchor!

Aber auch die "Alten" sangen an den Tischen die beliebten Lieder, die in den letzten Proben so fleißig geübt worden waren. Chorleiter Wolfgang Tropf lobte den trotz der tropischen Temperaturen der letzten Wochen großartigen Singstundenbesuch mit ca. 90 Sängerinnen und 50 Sängern.

Vorsitzende Ingrid Müller verabschiedete die Chöre in die Sommerpause und wünschte allen eine gute Erholung.

Klingende Eremitage

Unser Chorleiter Wolfgang Tropf hatte als Gruppenchorleiter der Gruppe West im Bruchsaler Chorverband am vergangenen Sonntag ein regelrechtes Mammutprogramm zu bewältigen. Mit 6 Formationen aus 3 Gesangsvereinen beteiligten sich der Sängerbund Wiesental, die Fidelia Oberhausen und der MGV Frohsinn an diesem Gruppenkonzert. Die größte Formation stellte der Frohsinn, der mit allen 4 (!) Chorgruppen teilnahm, den Kids, dem Hardtchor, Männer- und Frauenchor. Die Kids eröffneten den Liederreigen mit dem "Chorsong", dem "Cupsong" und dem "Ave Maria" von Beyonce. Unter Leitung von Matthias Tropf schloss sich der Hardtchor mit "On My Way" und "Hit The Road, Jack" an. Mit "Rhythmus der Zeit" und "Walk The Line" fuhr der Männerchor im Programm fort, das der Frauenchor mit "I Will Follow Him" und "Hail Holy Queen" ergänzte. Den Abschluss machte der gemischte Chor mit "What A Wonderful World", "Go Like Elijah" und "Shosholoza". Somit musizierte der Frohsinn Neudorf mehr als 1 Stunde auf der Bühne. Ein herzliches Dankeschön geht an Wiebke Bernstein (E-Piano) und Harald Walter (Percussion) und an die Solisten Manuel und Nico Wilde, Gianluca Milano und Uschi Tropf.

Begegnungscafe im Franziskushaus

Bereits zum dritten Mal engagierte sich der MGV Frohsinn für die neuen Mitbürger unserer Gemeinde, die vor Krieg und Verfolgung bei uns einen Neuanfang suchten. Nach einem Ständchen unserer Kids in der Gemeinschaftsunterkunft zu Weihnachten letztes Jahr und einem Nachmittag im Frühjahr, an dem alle Anwesenden gemeinsam beschwingte Lieder sangen, traf man sich am Mittwoch, 14.12.16 erneut im Franziskushaus, um eine kleine Nikolausfeier mit zu gestalten. Maria und Lisanne von unseren Kids führten ihren Nikolaustanz auf, der allen anwesenden Kindern so gut gefiel, dass sie sich prompt Mützen und Brillen schnappten und auf die Bühne stürmten, um mit zu tanzen.
 Wolfgang Tropf stimmte dann am Klavier noch einige Weihnachtslieder an, die alle gerne mitsangen.
 Wir danken allen Frohsinnlern, die unterstützend mitgekommen waren. Es ist ein überwältigendes Erlebnis, wie vor allem die Kinder, die in ihren jungen Jahren schon so viel Schlimmes erleben mussten, so voller Begeisterung die Angebote zum Singen und Spielen annehmen. Diese Stunde bereicherte sicherlich auch alle anderen Anwesenden.

Durchweg positive Bilanzen

Jahreshauptversammlung am 04.04.2017

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte die Verwaltung den Anwesenden ein durchweg positives Ergebnis des abgelaufenen Sängerjahres präsentieren. Die 1. Vorsitzende Ingrid Müller erwähnte rückblickend nicht nur viele Auftritte und drei Konzertereignisse, sondern auch die Chorreise nach Wien, die Überreichung der Chorprämie, verschiedene vereinsinterne Feste und Veranstaltungen, sowie den stabilen Singstundenbesuch und die gute Zusammenarbeit aller Gremien im Verein. Das wurde auch in den Berichten der Frauenchorsprecherin Judith Weiß, der Schriftführerin Karen Ichters und des Sängervorstandes Andreas Wilde bestätigt. So kann das Jahr 2016 als ein erfolgreiches Geschäftsjahr verbucht werden. Dies betrifft nicht nur die Vereinskasse, perfekt geführt von Kassiererin Gabi Bassotti, sondern auch den musikalischen Bereich, den Chorleiter Wolfgang Tropf in seinem Bericht ausführlich offen legte. Nach dem Jubiläumskonzert im November, das von vielen Seiten überaus gelobt wurde, können die Chöre nun auch auf ein Kirchenkonzert zurückblicken, das in seiner Art einzigartig und mit großem Beifall bedacht worden war. Vorausblickend auf das Konzert im November 2017 unter dem Motto „New York – New York“ erwartet die Besucher eine hochkarätige Revue, die nun in intensiver Probenarbeit vorbereitet werden soll. Ein kleines Dankeschön ging an die Notenwarte Gerda Kistner und Jochen Herzog, sowie an die Vizechorleiter/in Wiebke Bernstein und Matthias Tropf. Dieser, als Leiter des Hardtchors, freute sich in seinem Bericht über eine stark angestiegene Sänger/innenzahl auf mittlerweile 47. Diese Gruppierung vertritt den MGV Frohsinn inzwischen über die Grenzen des Sängerkreises hinaus bei verschiedenen Veranstaltungen auf's Beste. Sein Dank ging auch an den Musikverein Concordia für die Bereitschaft, uns den Probenraum immer wieder zur Verfügung zu stellen, da die Räume im Sängerheim inzwischen nicht mehr für die Probenarbeit aller Abteilungen ausreichen, sowie an den Sponsor, der dies ermöglicht hat, ebenso an die Jugendleiterin Ivonne Bachert, Wiebke Bernstein für die Arbeit am E-Piano und Marcel Kisch für seine vielseitige Unterstützung. Kassiererin und Gesamtverwaltung wurden einstimmig entlastet und Judith Weiß, Andi Wilde, Jochen Herzog und Anna Westenfelder in ihren Ämtern einstimmig für eine weitere Periode bestätigt.

Das Konzert im November 2017 und das 110jährige Jubiläumsfest vom 4. bis 6. Mai 2018 stehen nun im Fokus der Vorschau auf die kommenden Ereignisse. Mit diesen Großereignissen sind die Aufgaben und Arbeiten in den kommenden Monaten bereits festgelegt, so dass wir mit viel Elan und hochgekrempelten Ärmeln ans Werk gehen können.